Die EU muss handlungsfähig bleiben: Keine Extrawürste für einzelne Staaten

Ich finde es schockierend, wie die EU zunächst unter der Griechenlandkrise und dann in der Flüchtlingskrise in ihrer Integrität leiden musste, weil die Einzelstaaten in sich und untereinander zerstritten keine Linie finden.

Besonders schlimm finde ich die Einschränkungen der erreichten Einigkeiten: Schengen, Freizügigkeit und Solidarität.

Wenn nun noch beispielsweise beim Kindergeld ein Mitbürger aus einem anderen EU-Staat finanziell diskriminiert wird, ist das höchst bedenklich.

Ich wünsche mir unter diesen Bedingungen eine EU der zwei Geschwindigkeiten und insbesondere Einigkeit zwischen Deutschland und Frankreich.

Bei allen tagespolitischen Krisen, darf der große Gewinn der EU nicht gefährdet werden. Ist die EU zu groß geworden, dann muss man im Kern Einigkeit erreichen und voranschreiten. Zu dem Kern gehören dann eben nicht Polen und Ungarn, Griechenland und auch nicht das Vereinigte Königreich…

Das heißt aber auch für uns, im Kern-Europa  der demokratischen Mehrheit zu folgen!

 

Amélie wird auf dem Kinderfest 2015 Königin

Auf dem diesjährigen Kinderfest in unserem besten und liebsten Dorf Drage an der Eider in Nordfriesland starteten unsere Kinder an diesem Wochenende in Ihren Altersgruppen.

Amélie wurde beim Kinderfahrradringstechen Königin. Der Tradition gemäß werden die Königspaare bei einem tollen Umzug durch das geschmückte  Dorf abgeholt und müssen dem Umzug dann einen ausgeben.

Wir hatten zwei heiße Stunden, um Eis und Getränke zu beschaffen und alles so herzurichten, dass es einigermaßen gut bei uns im Garten aussah.

Um 14.30h kam dann der Umzug zu uns  und hat mit Tusch und Hurra Amélie und ihren Köngisgemahl abgeholt.  Dann ging es auf dem Treckeranhänger gefolgt vom Spielmannzug und vielen Umzugsteilnehmern zum nächsten Königspaar.

Amélie hat einen tollen Tag gehabt, nur zur Kinderdisco nach dem Umzug hat die Kraft dann nicht mehr gereicht :-).

Wir freuen uns jedes Mal, dass diese tolle Tradition in Drage weiterlebt und sind dankbar, dass auch die Halbeinheimischen mitmachen dürfen.

Ein tolles Fest, toll ausgerichtet. Vielen Dank. D71_3520D71_3555